Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Radweg Mühlberg-Ringhofen

asphaltierter Weg

Radweg Mühlberg-Ringhofen

asphalt

Radweg Weimar-Schöndorf

asphalt

Radweg Mühlberg-Ringhofen

asphaltierter Weg

Radweg Mühlberg-Ringhofen

asphalt

Radweg Weimar-Schöndorf

asphalt

Radwege

Straßenbegleitende Radwege haben vorrangig eine Verbindungsfunktion zwischen den zentralen Orten und fördern somit den Alltagsradverkehr, dienen aber auch häufig zusätzlich der Erschließung des touristischen Radnetzes.

Die straßenbegleitenden Radwege sind Teil eines über 13.000 Kilometer umfassenden Radroutennetzes. Das TLBV koordiniert die Radnetzplanung in Zusammenarbeit mit den Kommunen, um die Routen für den Alltagsradverkehr attraktiver zu gestalten.

Planung und Bau von Radwegen

Im Rahmen der Umsetzung des Radverkehrskonzeptes 2008 hat das TLBV in den vergangenen Jahren den Bau und die Finanzierung straßenbegleitender Radwege an Bundes- und Landesstraßen koordiniert. Im Zeitraum von 2006 bis 2019 wurden 24,16 Mio. € für den Neubau straßenbaubegleitender Radwege an Landesstraßen eingesetzt. Durch den Bund wurden in diesem Zeitraum 35,25 Mio. € zur Verfügung gestellt.

 

Förderung für Investitionen in den Radverkehr

Für die Förderung von Radverkehrsprojekten gibt es verschiedene Möglichkeiten. Nähere Informationen finden Sie hier.

Radverkehrskonzept Thüringen

Der Bau straßenbegleitender Radwege dient der Entflechtung des Verkehrs und erhöht damit die Verkehrssicherheit aller Beteiligten. Bei allen Vorhaben wurden die durch das Radverkehrskonzept Thüringen gesetzten Standards eingehalten und die aktuellen technischen Regelwerke beachtet, so dass komfortables und sicheres Radfahren möglich ist. Um die Flächeninanspruchnahme für neue Radwege gering zu halten, wurden auch Alternativen zu einer unmittelbar der Straßen folgenden Trasse geprüft und umgesetzt. So erfolgte die Nachnutzung stillgelegter Bahntrassen oder der Ausbau land- und forstwirtschaftlicher Wege.

Unter Berücksichtigung der Radverkehrskonzepte der Kommunen und Landkreise, sowie der touristischen Konzepte entstanden neue Radrouten, aber auch Lückenschlüsse, die dem Alltags- und Freizeitradverkehr sowie dem Tourismus zur Verfügung stehen.

Download: Radverkehrskonzept 2.0

Radroutenplaner und Mängelmelder für das Thüringer Radnetz

Der Radroutenplaner Thüringen ist ein Element zur Förderung des Radverkehrs. Die Projektleitung für diese Webanwendung liegt beim TLBV. Der Radroutenplaner Thüringen ist auf mobile Endgeräte angepasst und wird ebenfalls als App für iOS- und Androidsysteme angeboten.

Basierend auf amtlichen Daten (Adressdaten, Luftbildern und Karten) der Landesvermessung Thüringen sowie den umliegenden Nachbarländern wurde erstmals ein baulastträgerübergreifendes gemeinsames Radroutennetz bestehend aus touristischen Routen, straßenbegleitenden Radwegen sowie kommunalen Radrouten erstellt.

Die Dichte des so erstellten Routennetzes erlaubt ein adressscharfes Routing. Individuell planbare Routen können auf unterschiedliche Bedürfnisse angepasst werden, z.B. ist es möglich Steigungen zu vermeiden, oder unter Einbeziehung von Themenrouten eine Route berechnen zu lassen. Der Nutzer kann dabei aus über 90 Themenrouten, wie z.B. Städtekette, dem Werratalradweg und vielen anderen mehr wählen. Zudem gibt es eine Vielzahl angebotener Tourentipps für kleine Tagestouren.

Zusätzliche Informationen zu Sehenswürdigkeiten, ÖPNV und Übernachtungsmöglichkeiten, Wetter, radspezifische Veranstaltungen und Baustellen runden das Angebot ab.

In Ergänzung zum Radroutenplaner wurde durch das TLBV 2016 ein Mängelmeldesystem entwickelt und freigeschaltet, um die Qualitätssicherung für die Radwegeinfrastruktur zu fördern. Dieses Instrument wirkt ebenfalls baulastträgerübergreifend und unterstützt die zuständigen Behörden in der Ausübung ihrer Verkehrssicherungspflicht.

Um die Planung zukünftiger Radrouten und die diesbezügliche Kommunikation effizienter zu  gestalten, gibt es darüber hinaus eine Plattform für die Kommunen im Radroutenplaner. Hier sind u. a. das Zielkonzept und die Befahrungsprotokolle des Radnetzes Thüringen sowie Informationen zum Routenänderungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten des Radverkehrs enthalten.

 

Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Hallesche Straße 15/16
99085 Erfurt

Postanschrift:
PF 80 03 53
99029 Erfurt

Tel: +49 361 57 4135 309
Fax: +49 361 57 4135 499
poststelle@tlbv.thueringen.de

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: